26.03.2022: Girls on Ice in der Wolfsburger EisArena

Mit einwöchiger Verzögerung fand der diesjährige Girls Hockey Day mit 45 eishockeybegeisterten Mädchen statt

Die Eiszeit der Eishockeyschule gehörte ausschließlich den Mädchen. Es war Girls Hockey Day! Trotz der aus technischen Gründen notwendigen Verschiebung um eine Woche freuten sich 45 eishockeybegeisterte Girls im Alter von 4 bis 10 Jahren, endlich mal das Eis ganz für sich allein zu haben. Und so öffnete die EisArena Wolfsburg die Türen ausschließlich für Mädchen.
 
 

Der ganze Artikel bei den Young Grizzlys Wolfsburg

U18-Eishockey-WM: Wolfsburgerin Fine Raschke packt mit dem DEB-Team den Aufstieg!

Mit freundlicher Genehmigung der
WAZ - Wolfsburger Allgemeine Zeitung.

Geschafft. In einem Krimi. Fine Raschke von den Grizzlys Wolfsburg ist mit der deutschen Eishockey-U18 der Frauen B-Weltmeisterin geworden und in die A-Gruppe aufgestiegen. Am Donnerstagabend gab es im entscheidenden Spiel ein 2:1 gegen Japan.

Was für eine Spannung vor rund 700 Zuschauern in Füssen. Zwei Drittel lang hatte es 0:0 gestanden. A-Gruppen-Absteiger Japan war wie erwartet läuferisch stark, zog zudem bei seinen Überzahlchancen mehrfach ein gutes Powerplay auf. Aber dann: Deutschland traf im Schlussabschnitt im Powerplay durch Lisa Heinz, Japan glich kurz darauf aus. Erneut in Überzahl legte Deutschland nach, 2:1 durch Ronja Hark. Beide Male stand Abwehr-Ass und Kapitänin Raschke mit auf dem Eis.

Raschke wieder ausgezeichnet

In den Schlussminuten hatte Japan zweimal Überzahl, nahm auch noch die Torfrau für eine sechste Feldspielerin raus. Doch das DEB-Team mit einer überragenden Sofie Disl im Kasten hielt stand, gewann und schaffte damit den Aufstieg in die Eliteklasse wo es im nächsten Jahr gegen die Top-Nationen wie die USA und Kanada geht. Raschke, nach der Partie gegen Japan als beste Spielerin ihres Teams (wie schon im Match gegen Dänemark) ausgezeichnet, und einige andere werden dann nicht mehr dabei sein. Sie haben unter den Augen von DEB-Präsident und Ex-Nationalspieler Franz Reindl den Boden für die nächste Generation bereitet, rücken hoch in den Frauenbereich. Zuvor aber gab es Goldmedaillen, die Titeltrophäe, die Raschke entgegen nahm. Und dann wurde auf dem Eis und wie schon direkt nach Schlusspfiff wieder gefeiert.

Artikel vom 09. Januar 2020 - Quelle